Virtuelle Kreditkarten – weder Kredit noch Karte

Eigentlich verdienen virtuelle Kreditkarten ihren Namen nicht. Denn eine Karte aus Plastik gibt es nicht, sondern nur die Daten, die üblicherweise auf der Karte geprägt oder gedruckt sind und die der Kunde für Zahlungen zum Beispiel im Internet oder am Telefon benötigt. Es wird auch kein Kredit eingeräumt, denn virtuelle Kreditkarten funktionieren ausschließlich auf Guthaben-Basis, also wie physische Prepaid-Kreditkarten. Genau genommen ist die virtuelle Kreditkarte nichts anderes als ein Online-Bezahlverfahren wie Paypal oder Sofortüberweisung. Wo liegen also die Vorteile, welche Nachteile gibt es? „Virtuelle Kreditkarten – weder Kredit noch Karte“ weiterlesen